copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Tori Amos Tales Of A Librarian   CD-Review ::: Tori Amos - Tales Of A Librarian

Review Tori Amos - Tales Of A Librarian  
Review

Tori Amos
Tales Of A Librarian
Atlantic / Warner Special Marketing
erschienen im November 2003
Singer/Songwriter
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Interview ::: Februar 2003
Story ::: Juni 2005
Fade To Red (DVD)
Welcome To Sunny Florida (DVD)
Bandpage

Faule Menschen sowieso, aber auch weihnachtswütige Menschen tendieren bekanntermaßen dazu, sich und ihren Lieben verschiedene "Best Ofs" zu schenken. Wenngleich es sich im vorliegenden Falle des Tracklistings zufolge um eine auf derartige Menschen zugeschnittene Zusammenstellung handeln könnte, stellt sich die Situation ein wenig anders anders dar.

Tori Amos war lange Zeit bei Atlantic Records unter Vertrag und hat lediglich ihr auf "Tales Of A Librarian" folglich nicht vertretenes letztes Album "Scarlet's Walk" bei Epic veröffentlicht. Offensichtlich hat ihr Atlantich nun das Angebot unterbreitet, dieses Werk, welches Amos als "Audiobiographie" bezeichnet, selbst zu produzieren und in eine ihr genehmen Reihenfolge zusammenszustellen. Das hat die vielfach Grammy-nominierte Künstlerin mit Bravour getan. So enthält "Tales Of A Librarian" satte 20 Tracks bei einer Laufzeit von fast 79 Minuten. Neben den neu überarbeiteten Songs (ja, auch "Cornflake Girl" oder "Precious Things" können sich in neuen Versionen anders und mindestens genau so schön anhören) aus den vergangenen Jahren behinhaltet diese Rückschau mit "Angels" und "Snow Cherries From France" auch zwei neue Titel, sowie zwei sehr rare B-Seiten ("Mary" und "Sweet Dreams") und machen diese CD somit auch für Sammler und Fans wie mich, die bereits sämtliche Tori-Amos-LongPlayer im Schrank stehen haben, zu einem Pflichtkauf.
Die limitierte Erstauflage enthält übrigens eine mir leider nicht vorliegende Bonus-DVD, welche drei Songs vom Soundcheck des letzten Konzertes von Amos' "Summer 2003 North America Tour" beinhaltet und darüber hinaus mit zwei Remixen vom 96-er Album "Boys For Pele" aufwartet.

Ob nun für Faule, Weihnachtsmänner, Fans oder Amos-Neueinsteigerinnen: "Tales Of A Librarian" ist einfach zauberhaft schön.
 
Ole Cordua
> Alle Beiträge von Ole Cordua
 
Weitere CDs von Tori Amos:
> Scarlet's Walk
> Boys For Pele


Review   Tori Amos bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007