copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Queens Of The Stone Age Songs For The Deaf   CD-Review ::: Queens Of The Stone Age - Songs For The Deaf

Review Queens Of The Stone Age - Songs For The Deaf  
Review

Queens Of The Stone Age
Songs For The Deaf
Interscope / Universal
erschienen im August 2002
Stoner Rock
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Bandpage
No One Knows (Buch)

Der dritte Longplayer der Rock-Heroen Queens Of The Stone Age hält, was bereits im Vorfeld so alles an Superlativen über ihn publiziert wurde. Wahrscheinlich ist es deshalb so schwierig, noch darüber zu schreiben. Müßig wäre es, die Karrieren der Musiker zu listen; Bandnamen wie Kyuss, Nirvana, Screaming Trees oder Ween sprechen einfach für sich. Ebenso müßig erscheint es, die 14 absolut großartigen Knaller des Albums im Detail zu beschreiben oder sogar so vermessen zu sein, den Inhalt des Albums generieren zu wollen. Mir fehlen die Worte. "Songs For The Deaf" ist so einzigartig und genial, dass es jeder Beschreibung trotzt. Wenn das Werk keine Rock-Geschichte schreibt, höre ich ab nächste Woche nur noch Ernst Mosch...
Jetzt aber genug des teeniemäßig-devoten Gefasels.
Zweiter Versuch: Treffen sich die Herren Dave Grohl (Nirvana, Foo Fighters), Josh Homme (Kyuss), Mark Lanegan (Screaming Trees) und Nick Oliveri (Dwarves, Kyuss), holen sich ein bisschen Unterstützung von ebenso namhaften Cracks wie Dean Ween, Gene Troutmann, Natasha Shneider und rocken einfach drauf los, was das Zeug hält. Konzept? Kein Konzept! Erfolgsrezept. Spaß an der Sache, Zusammenarbeit mit ständig wechselnden hochkarätigen Musikern, Mut zum Schrägen, vier geniale Stimmen, die den Songs ihre jeweilige persönliche Note aufdrücken, treibende Gitarren, nicht enden wollende Soundteppiche, so vielschichtig, dass man bei jedem Hören wieder etwas Neues finden wird. Dicht, atmosphärisch, psychedelisch und absolut crazy - schlichtweg genial. Ins Auto steigen, in den Sonnenaufgang starten, Gas geben, die Whiskeys von gesternabend vergessen und sich auf die von heute freuen! Die Zeit ist reif, die Taschentücher einzumotten und Kyuss nicht mehr hinterher zu jammern. Homme und seine Streiter geben Stoner Rock einen neuen Namen und der lautet: Queens Of The Stone Age.
 
Katrin Theis
> Alle Beiträge von Katrin Theis
 
Weitere CDs von Queens Of The Stone Age:
> Lullabies To Paralyze


Review   Queens Of The Stone Age bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007