copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Nickelback The State (2)   CD-Review ::: Nickelback - The State (2)

Review Nickelback - The State (2)  
Review

Nickelback
The State (2)
Roadrunner

Grunge-Rock
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Bandpage
Letzte News ::: 14.02.2002
Sound & Video

Ganz sicher konnte man sich ja nicht sein, aber das, was die Musikszene nach dem Tod von Kurt Cobain, den leiser werdenden Pearl Jam und den fast völlig schweigsamen Alice In Chains hergab, war nicht unbedingt Grunge. Und als dann auch noch die Holzfällerhemd-mit-Ringelshirt-Kombinierer von den Straßen verschwanden, da war es so gut wie klar: Der Seattle-Sound war out - zumindest aber hatte er nicht mehr den schlagenden Erfolg und die Präsenz in den Medien. Abgelöst vom CrossOver der harten Jungs und dem Lounge der Couch-Potatoes schrumpfte die Fangemeinde auf einen im Untergrund agierenden, kleinen Kreis, durch dessen homogenen Massenkörper jetzt jedoch ein euphorischer Aufschrei gehen dürfte.
Nickelback sind die Reinkarnation von Nirvanas Musik und Soundgardens Auftreten. Das ganze ist nur ein bisschen mit unverkennbaren Pop-Einflüssen a la Stone The Crow modernisiert, denn mit der Zeit muss man schließlich schon gehen. Trotzdem singt ein langhaariger Kerl melodiöse, aber nicht wenig brachiale, morbide und apokalyptische Songs. Dazu gibt's eine Menge Gitarren, harte Drums und was sonst noch so zu einer echten und schnörkellosen Rockband gehört.
Wer laute Musik mag und zum Haare schütteln tendiert, der sollte sich "The State" nicht entgehen lassen. Und auch für eher zart besaitetere Naturen findet sich die ein oder andere Nummer mit Ohrwurmcharakter und balladesken Attitüden.
Fazit: Kanada hat eben doch mehr zu bieten als Bryan Adams.
 
Inga Stumpf
> Alle Beiträge von Inga Stumpf
 
Weitere CDs von Nickelback:
> The Long Road
> Curb
> Silver Side Up
> The State


Review   Nickelback bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007