copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Motörhead Aces - The Best Of Motörhead   CD-Review ::: Motörhead - Aces - The Best Of Motörhead

Review Motörhead - Aces - The Best Of Motörhead  
Review

Motörhead
Aces - The Best Of Motörhead
Castle Select Rec. / Edel Contraire / Edel

Best Of
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Story ::: Dezember 2006
Bandpage
Letzte News ::: 10.07.2008
Sound & Video

Klar, eine Best Of Motörhead war lange, lange überfällig. Daß die 20 Tracks aber vom Re-Releasing-Spezialisten Edel Contraire kommen, überrascht, sind doch die letzten Alben auf CBH/SPV erschienen. Genau hier liegt auch die Krux verborgen, denn "Aces" ist zwar eine Best Of, aber eine ohne die Unterstützung dieser drei letzten Alben. Der Silberling scheint damit zwar bestens geeignet Nachholer, mit der Ungnade der späten Geburt belastet, grob ins Bild zu setzen, bietet aber keinen vollständigen Überblick über Mr. Ian Kilmister's Schaffen. Klar auch wieder, daß man das eigentlich gar nicht leisten konnte. Lemmy ist einfach zu produktiv gewesen und hat seit '75 nahezu 20 Alben auf den immer auf Nachschlag hungrigen Markt geschmissen.
In Erinnerung bleiben da mehr als die 70 Minuten der Compilation und seine Ausflüge mit anderen Bands und Musikern sind hier, wieder aus Platzgründen, nur durch den Rock'n'Roll-Klassiker "Please Don't Touch" mit Girlschool dokumentiert.
Nichtsdestotrotz "Aces" eröffnet, logisch, mit "Ace Of Spades", bringt das unvergessene "Overkill" und das Thin Lizzy Listen-Alike "America", zeigt Lemmy als "Speedfreak", in "Sex And Outrage" oder "Dirty Love" und bringt als kleine Zugabe noch "Motörhead" live.
Obwohl nur ein kleiner Ausschnitt ist diese Best Of damit unverzichtbar für Fans - früher gab's ja nur das sperrige und heute so seltene Vinyl - und natürlich gute Parties - man muß halt nicht solange suchen.
 
Dirk Jessewitsch
> Alle Beiträge von Dirk Jessewitsch
 
Weitere CDs von Motörhead:
> Inferno (30th Aniversary Edition)
> Hammered
> Overnight Sensation
> Everything Louder Than Everyone Else
> We Are Motörhead
> Sacrifice


Review   Motörhead bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007