copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Jennifer Lopez This Is Me...Then   CD-Review ::: Jennifer Lopez - This Is Me...Then

Review Jennifer Lopez - This Is Me...Then  
Review

Jennifer Lopez
This Is Me...Then
Epic / Sony Music
erschienen im November 2002
Pop / R'n'B
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
The Reel Me (DVD)
Bandpage

Zugegeben: Die Fans von J-Lo werden mich nach der Kritik zu ihrem letzten Studioalbum "jlo" mit keiner Faser in ihr Herz geschlossen haben. Und das kann man richtigen Fans auch nicht übel nehmen. Aber vielleicht kann die Tatsache, dass sich "This Is Me...Then" bei mir zu einem Album entwickelt hat, das in meinem CD Regal einen Platz bekommt, ein wenig versöhnen. Wer weiß, was Jennifer Lopez dazu gebracht hat, bessere Musik zu machen als die zwar millionenfach verkaufte, aber eben sehr seichte der beiden ersten Alben. Mutmaßungen wie die, dass der Einfluss eines Schauspielers namens Ben Sonstwie dazu beigetragen haben könnte, stehen mir nicht zu, da ich nicht die entsprechenden Frauenzeitungen lese, in denen über derartige Fusionen etc. ausführlich berichtet wird. Ich habe somit keinerlei Fachkenntnisse vorzuweisen. Was ich aber sagen kann - und das zählt für die, die mir noch immer mit Groll entgegentreten - ist, dass ich geläutert bin. Summend wanke ich durch den Tag und überrasche mich dabei, dass das, was ich summe nichts anderes ist als "Jenny From The Block". Entspannt liege ich auf dem Sofa, lasse den anstrengenden Tag Revue passieren und lasse mich von ihrer Liebeserklärung an Ben berieseln und könnte vor lauter romantischer Anwandlungen fast seufzen. Ja, kurz vor Weihnachten ist das möglicherweise nicht ganz und gar ungewöhnlich. Aber auch zum nächsten Sommer lassen sich die Texte auf den Fotos der leicht bekleideten, von vielen Magazinen als "Sexiest Woman Alive" bezeichneten 32-jährigen noch nachlesen und dieses Mal hat J-Lo als Co-Autorin der meisten Tracks mehr als ihre Stimme beigetragen und sich musikalisch mehr auf das besonnen, was ihr scheinbar der Puffpapi ausreden wollte: Gute R’n’B-Sounds in Melange mit HipHop und Soul und vor allem dem Spritzer Latin, der ihr gut zu Gesichte steht. Also Fans, ihr habt recht und ich endlich eine CD von J-Lo die ich behalten will und für die ich gerne ein paar Zeilen in die Tasten getippt habe.
 
Carsten Bäumer
> Alle Beiträge von Carsten Bäumer
 
Weitere CDs von Jennifer Lopez:
> Rebirth
> J To Tha L-O! The Remixes
> jlo
> On The 6


Review   Jennifer Lopez bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007