copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review IFF Insane   CD-Review ::: IFF - Insane

Review IFF - Insane  
Review

IFF
Insane
BSC / Rough Trade
erschienen im März 2004
Hard Rock
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Bandpage

Die Münchener IFF sind zumindest für mich ein unbeschriebenes Blatt und zugleich ein Beispiel dafür, wie man von der eigenen Plattenfirma in die völlig falsche Schublade gesteckt werden kann. "Metal/Cross/Hardcore" weist der Waschzettel aus, dabei bietet das Quintett auf "Insane" weitgehend trendfreien Hard Rock mit diversen Keyboard-Einsprengseln.

Tempomäßig bewegt man sich durchgehend im Midtempo-Bereich. Die zwölf Tracks sind allesamt melodisch, brauchen allerdings mehrere Durchläufe, um zumindest teilweise hängen zu bleiben. IFF blicken offenbar auch gerne mal über den musikalischen Tellerrand hinaus: In "Over The Hill" taucht ein Digeridoo auf, der aber weder besonders stört noch elementare Akzente setzt. Die Band deswegen aber gleich als "Crossover" zu bezeichen ist des Guten ein bisschen zu viel.

Fazit: Eine unauffällige, aber solide Hard-Rock-Scheibe. Anspieltipp: "Bad Seeds".
 
Joachim Brysch
> Alle Beiträge von Joachim Brysch

Review   IFF bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007