copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Guided By Voices Earthquake Glue   CD-Review ::: Guided By Voices - Earthquake Glue

Review Guided By Voices - Earthquake Glue  
Review

Guided By Voices
Earthquake Glue
Matador / Beggars Group / Zomba
erschienen im August 2003
Indierockpop
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Letzte News ::: 04.05.2004
Sound & Video

"In eisigen Höhen", das hab ich mir jetzt mal dreist von dem aus meiner Anlage singenden Tom Liwa geborgt, denn für mich befinden sich Guided By Voices dort.

Beim ersten Song ist noch alles okay, da rockt und scheppert's und ich denke an Sonic Youths "Murray St." oder sogar an Ash im Refrain (meint: die Schmissigkeit der Strukur), aber dann wird’s bröcklig. Für mich zu viel Mathe, das. Mathe oder auch: Psychedelic-Rock, Avantgarde. Ich fühle mich an Genesis und Pink Floyd erinnert, obwohl ich beider Musik kaum kenne. (oh, vielleicht gibt es ja auch ein musikalisches "kollektives Unbewusstes"?)
Workaholic und GBV-Mastermind Robert Pollard hat mal wieder einen Haufen Musiker um sich geschart und versteht sich gut mit ihnen. Im Laufe der letzten 20 Jahre und seit der Gründung von GBV Anfang der Achtziger hat Mister Pollard ca. 50 Bandmitglieder kommen und gehen sehen, bzw. lassen. GBV (Pollards Songwriting im besonderen und dessen immenser kreativer Output neben GBV in Solo- und Nebenprojekten) genießen höchsten Respekt und gelten als eines der bestgehüteten Geheimisse des Indierockpopgenres. Mit ihren Songs sollen sie Generationen von Musikern geprägt haben. Intelligent, kreativ, ambitioniert, produktiv. Trotzdem ich allem zustimmen würde, bleiben ihre Songs für mich entfernt und unnahbar und ich glaube, das mag ich nicht. Sie machen auf mich einen verkopften und konstruierten Eindruck, obgleich GBV teilweise einen ganz tollen Krach produzieren. Für mich absolut nachvollziehbar und wie zu Beginn straight und cool gerockt kommen noch das sehr sympathische "Useless Inventions" ("maybe we can help you to feel worse...gettin' tired of useless inventions") und der Schlusstrack "Of Mites And Men" daher. Zwischendrin ferner die sehr schönen, langsameren Songperlen "The Best Of Jill Hives" und "The Main Street Wizards".

Eine komplexe Platte mit großem Gitarreneinsatz, psychedelischen Sounds, intelligentem Gesang, Anspruch und Erhabenheit. Nur in meinem Fall: much respect, little love.
 
Vanessa Romotzky
> Alle Beiträge von Vanessa Romotzky
 
Weitere CDs von Guided By Voices:
> Alien Lanes
> Mag Earwhig!


Review   Guided By Voices bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007