copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Fury In The Slaughterhouse NIMBY   CD-Review ::: Fury In The Slaughterhouse - NIMBY

Review Fury In The Slaughterhouse - NIMBY  
Review

Fury In The Slaughterhouse
NIMBY
SPV
erschienen im März 2004
Pop / Rock
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Monochrome (DVD)
Bandpage

"Manchmal kommt es mir bei uns so vor wie bei einer Uhr: Der Kreis bleibt rund, die Frage ist nur wie groß er wird, aber man kommt immer wieder bei 12 an", sagt Thorsten Wingenfelder, Gitarrist und einer von insgesamt sechs Songschreibern. "Vielleicht ist es das, was 'NIMBY' von den Scheiben der letzten Jahre unterscheidet. Wir sind wieder nah an unseren Ursprüngen."

"Not In My Back Yard", so die Überstezung des zehnten Studioalbums in der mittlerweile 17 Jahre andauernden Fury-In-The-Slaughterhouse-Geschichte, kann also in gewisser Weise als Retro-Album verstanden werden (nun also mit Kalkül). Und es stimmt – die insgesamt 15 Stücke mit einer Gesamtlaufzeit von knapp 55 Minuten sind überraschend nah am frühen Material der Band. Zwar findet sich hier kein neues "No Time To Wonder", allerdings halten die Hannoveraner beispielsweise mit "Good Bye So Long", "Candle In Your Window", Easy Way" oder "Cigarette After" den ein oder anderen Song bereit, der sich auch in das Live-Set der etwaigen Tourneen nach 2004 verirren könnte. Ferner finden sich mit "Heroin Of The Flowers" und "Protection" natürlich auch ruhige Momente auf "NIMBY" wieder. Angenehm auch die Produktion des Albums, für welche erstmalig die Band allein verantwortlich zeichnet.

Wer etwa "Mono" mochte und danach den Draht zu den Furies –aus welchen Gründen auch immer – verloren hat, sollten das neue Werk ruhig einmal antesten. Für Fans zählt "NIMBY", welches auch in als "Limited Edition Digi Book incl. zwei Bonus-Tracks" erscheint, eh Pflichtprogramm.
 
Ole Cordua
> Alle Beiträge von Ole Cordua
 
Weitere CDs von Fury In The Slaughterhouse:
> The Color Fury
> Brilliant Thieves (2)
> Brilliant Thieves


Review   Fury In The Slaughterhouse bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007