copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Franz Josef Degenhardt Quantensprung   CD-Review ::: Franz Josef Degenhardt - Quantensprung

Review Franz Josef Degenhardt - Quantensprung  
Review

Franz Josef Degenhardt
Quantensprung
Koch International / Universal
erschienen im August 2002
Liedermacher
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Bandpage

So manch einer rümpft gerne die Nase, wenn der Name Degenhardt fällt und hebt in überheblicher, abweisender Form gerne mal den mittleren Finger: das will doch heute keiner mehr hören, das Apo-Geschwätz. Tatsächlich genoss die Fraktion der sogenannten "Liedermacher" innerhalb der öffentlichen Diskussion um die Populärmusik Deutschlands nie einen sonderlich hohen Stellenwert. Trotzdem gibt es diese Zunft nach wie vor und Barden wie Hannes Wader oder Konstantin Wecker füllen noch immer die Säle und bringen regelmäßig (kürzlich sogar zusammen) Tonträger raus.
Quasi ein Urgestein der Bänkelsänger ist zweifelsfrei "Väterchen Franz" alias Franz Josef Degenhardt. Seit nunmehr knapp 40 Jahren ist er im Geschäft und hat nun, unter dem Titel "Quantensprung", seinen 29. Tonträger veröffentlicht.
Immer noch ein Auge auf die Geschehnisse der Zeit, analysiert er stets mit Ironie und Sarkasmus die Spießigkeit und die kleinkarierten Denkweisen manch bundesdeutscher Bürger. Mal bringt er die Verhältnisse exakt auf den Punkt, mal hält er, in Form einer musikalischen Parabel, dem Hörer sein fragwürdiges Verhalten vor Augen. Immer wieder erzählt er aber auch Geschichten von Außenseitern und Gestrandeten, schlüpft quasi in ihre Haut – das musikalische Rollenspiel, das beherrschte er schon immer hervorragend. Eine Disziplin, in der ihm auch heute, nach all den Jahren, noch keiner das Wasser reichen kann.
Arrangiert wurde die CD erneut von Degenhardts Sohn Kai, der als vorzüglicher Gitarrist seinen Vater beim Lautenspiel unterstützt. Alte Bekannte, wie der Mundharmonikaspieler Steve Baker sind ebenfalls mit von der Partie und auch ein Kinderchor (Die Hamburger Alsterspatzen) unterstützt den Sänger auf einem Song tatkräftig.
Fest steht jedenfalls: hier kommt einer zu Wort, der sein Handwerk versteht und es wäre zu wünschen, dass Tonträger wie "Quantensprung" mehr offene Ohren finden, als normalerweise üblich. Denn ein Stiefkind wird das Liedermacher-Genre in unseren Breitengraden wohl bleiben. Dabei kann wirkliches "Zuhören" tatsächlich ein Erlebnis sein.
 
Norbert Striemann
> Alle Beiträge von Norbert Striemann

Review   Franz Josef Degenhardt bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007