copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Doro Calling The Wild   CD-Review ::: Doro - Calling The Wild

Review Doro - Calling The Wild  
Review

Doro
Calling The Wild
Steamhammer / SPV

Metal (Zwischen Pop und treuen Nackenbrechern)
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Für Immer (DVD)
Bandpage
Letzte News ::: 23.10.2002

Die einen mögen Doro für ihre eher chartträchtigen Momente, die anderen weil sie nach wie vor die härteren Zeiten mit Warlock durchscheinen läßt. Daß es reichlich Menschen gibt, die Doro als unabdingbaren Bestandteil ihrer Plattensammlung sehen, ist denn auch spätestens seit ihrem ersten Solo-Album, "Force Majeure" ('89) klar.
Auf ihrer neuesten Langrille hat die Ex-Düsseldorferin denn auch nichts am Rezept geändert. Schmuserocker, wechseln sich mit knalligen Headbangern ab, hier wird eine Hymne eingestreut, da ein potentieller Hit. Keine Frage, das ist abwechslungsreich - und sie steigert das noch mit jeder Menge Kooperationen. Hier gibt Lemmy ein Duett mit ihr zum besten, da steuert Al Pitrelli eine Gitarre bei, und dort läßt es sich Slash nicht nehmen, "Calling The Wild" zu veredeln. Überraschend ist das alles nicht, die Liste der Legenden, mit denen Doro inzwischen zusammengearbeitet hat, beginnt nun wirklich nicht erst jetzt. Verblüffender schon, daß sie sich an den Billy Idol-Klassiker "White Wedding" herantraut und damit nicht einmal übermäßig Schiffbruch erleidet - schließlich hat sich das Original in die Rock-Historie geschrieben.
Nein, unter objektiven Gesichtspunkten kann man hier nun wirklich wenig meckern. Handwerk, Produktion und Songwriting sind hervorragend, die Melodien bleiben dauerhaft im Ohr, und die Abstimmung mit den Füßen wird wieder eine Menge Menschen in die Plattenläden treiben.
Schade nur, daß Frau Pesch immer wieder mit der großen Flasche Weichspüler über ihre Silberlinge geht... Und so wird sie "Nicht Fleisch, nicht Fisch", oder den Vorwurf der kommerziellen Anbiederung an den inhaltlichen Minimalkonsens fraglos nicht zum ersten Mal hören...
...eigentlich schade!
 
Dirk Jessewitsch
> Alle Beiträge von Dirk Jessewitsch
 
Weitere CDs von Doro:
> Fear No Evil
> Celebrate (The Night Of The Warlock) (EP)
> Fight
> Machine 2 Machine


Review   Doro bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007