copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Destiny's Child Survivor   CD-Review ::: Destiny's Child - Survivor

Review Destiny  
Review

Destiny's Child
Survivor
Sony Music

R'n'B
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Live In Atlanta (DVD)
Bandpage

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich werde Destiny's Child-Fan bleiben, egal wie die Qualität der Songs ist, die nicht vorab als Single ausgekoppelt wurden. Der Grund ist einfach der, die Damen haben Hit-an-Hit am Start, jede Single-Veröffentlichung ist ein Killer - deshalb muss man sie lieben. Die beiden ersten Longplayer habe ich mir damals kurz bei meinem lokalen Platten-Dealer angehört, für ganz gut befunden, "Total" oder "SWV" jedoch gefielen mir auf Albumlänge irgendwie besser. Deshalb war ich auf "Survivor" natürlich besonders gespannt.
Speziell auf die zu erwartenden Balladen, die bei der Bewertung eines R'n'B - Albums für mich immer einen besonderen Stellenwert haben. Leider bin ich diesbezüglich wieder ein wenig enttäuscht. "Dangerously In Love" oder auch "The Story Of Beauty" erreichen nicht den Herzschmerz-Status, den Joe oder R. Kelly mal eben so aus dem Ärmel schütteln. Dafür sind mit "Nasty Girl", "Fancy" oder auch "Bootylicious" drei weitere potenzielle Single-Hits am Start, die wirklich klasse sind. Destiny's Child haben versucht auf dieser Platte viele Stile anzudeuten und ihre Vocal-Qualitäten ins rechte Bild zu rücken. Das ist auch absolut gelungen, singen können die drei wirklich hervorragend. Außerdem hat Beyonce'Knowles viele Songs mitgeschrieben und co-produziert, was der Scheibe eindeutig zu einer eigenen Identität verhilft. Warum nun unbedingt ein Gospel-Medley mit auf's Album musste, bleibt vermutlich ein süßes Geheimnis. Als Fazit kann man sagen, wer bisher die Singles nicht gekauft hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Gerade jetzt im Sommer kann man "Survivor" gut auf dem Blaster im Schwimmbad oder im Jeep rotieren lassen.
 
Der Heilige Thöm
> Alle Beiträge von Der Heilige Thöm
 
Weitere CDs von Destiny's Child:
> Destiny Fulfilled
> Nasty Girl 12"
> 8 Days Of Christmas


Review   Destiny's Child bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007