copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Bruce Springsteen The Essential Bruce Springsteen   CD-Review ::: Bruce Springsteen - The Essential Bruce Springsteen

Review Bruce Springsteen - The Essential Bruce Springsteen  
Review

Bruce Springsteen
The Essential Bruce Springsteen
Columbia / Sony Music
erschienen im November 2003
Rock / Singer/Songwriter / Rock’n’Roll
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Born To Run 30th Anniversary Edition (DVD)
Bandpage
Letzte News ::: 28.10.2003

Schnäppchen jagende Musikliebhaber aufgepasst: Noch nie gab es so viel Bruce Springsteen für so wenig Geld. Bereits ab Euro 12,99 gibt es für Einsteiger wie Aficionados die mit 42 Stücken und mehr als drei Stunden Spielzeit reichlich bestückte 3-CD-Box "The Essential" zu erstehen.

Die ersten beiden CDs stellen angefangen von der ersten Single "Blinded By The Light" chronologisch alle wichtigen Phasen Springsteens vor. Frühe Klassiker wie "Thunder Road" und "Born To Run", die kommerziell erfolgreichsten Jahre Mitte der 1980er und die darauf folgenden Solojahre dürfen dabei ebenso wenig fehlen wie sein großartiges Comebackalbum "The Rising" mit der wiedervereinigten E-Street Band im neuen Jahrtausend. Natürlich ist, sobald eine Compilation in den Regalen steht, das "Wo ist dieser, wo ist jener Song"-Gejammere nicht weit. Der eine dürfte vergeblich nach "Two Hearts", der nächste nach "Bobby Jean" und der dritte nach "New York City Serenade" suchen.

Die Bonus-CD enthält ein Dutzend unveröffentlichter oder rarer Songs, die in Stil, Klang und Qualität sehr unterschiedlich ausgefallen sind. Auf die uninspirierte Rockabilly Nummer "From Small Things" und das Elvis Presley-Cover "Viva Las Vegas" hätte man durchaus verzichten können. Das melodische "Non But The Brave" mit dem schönen Clarence Clemons Saxophon Solo, die klassische Ballade "Lift Me Up" und die akustische Country-Version von "Countin' On A Miracle", dem grandiosen Schlusssong der "The Rising"-Tour, stehen den Klassikern auf den ersten beiden CDs in nichts nach.

Wer überwiegend an der Bonus-CD interessiert ist, sollte sich sputen, denn diese wird wohl nur in der ersten Auflage verkauft.
 
Christof Herrmann
> Alle Beiträge von Christof Herrmann
 
Weitere CDs von Bruce Springsteen:
> Devils & Dust
> The Rising
> The Ghost Of Tom Joad


Review   Bruce Springsteen bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007