copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Bill Laswell Book of Exit (Dub Chamber 4)   CD-Review ::: Bill Laswell - Book of Exit (Dub Chamber 4)

Review Bill Laswell - Book of Exit (Dub Chamber 4)  
Review

Bill Laswell
Book of Exit (Dub Chamber 4)
Roir / Cargo
erschienen im November 2002
Weltmusik
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de

Bill Laswells Ruf als Musiker steht weltweit für eine besonders ausgeprägte Experimentierfreudigkeit. Vor keinem Genre schreckt er zurück und verbindet stets die unterschiedlichsten Musikstile so gekonnt miteinander, dass seine musikalischen Konzeptionen stets - man muss es einfach mal so pathetisch formulieren - fantastisch klingen. Bestes Beispiel: "Book Of Exit”.
Schon der erste Höreindruck verleitet zum Schwärmen: Oh, welch ein Genuss, es lebe die Musik! Genial, aber nicht mehr so verwunderlich, wenn man die Geschichte bzw. Entwicklung des Bassmanns und Producers kennt. Schließlich arbeitete er über lange Jahre mit so unterschiedlichen Musikern (und jetzt folgt wirklich nur eine kleine Auswahl) wie Herbie Hancock, Iggy Pop, Ginger Baker, Mick Jagger, Motörhead, Miles Davis, Bob Marley und Whitney Houston zusammen.
"Book Of Exit" ist das Kapitel Nr. 4 seiner eigenen Album-Reihe "Dub Chamber & Sacred System", welche allesamt, wie unschwer aus dem Serientitel zu ersehen ist, sehr starke Dub-Elemente enthalten. Vollkommen neu hingegen ist bei der aktuellen CD die Hinzunahme einer weiblichen Sängerin: Ejigayehu Shibabaw aus Äthopien, mit der Laswell bereits die CD "GiGi" produzierte. Unterstützt wurde das Duo dabei durch das ausdruckreiches Perkussionsspiel der Musiker Karsh Kale und Aiyb Dieng.
Beide dürften hierzulande relativ unbekannt sein, sind aber eindeutig mitverantwortlich dafür, dass im Gesamtergebnis die Stimme der Sängerin auf einem rhytmischen Klangteppich getragen wird. Diese erklingt dann auch so brillant, hell und klar, dass es eine Wahre Wonne ist hier zuzuhören.
"Book Of Exit" ist eine Musikproduktion, die wirklich eine deutlich größere Öffentlichkeit verdient hat, als ihr am Ende wieder zuteil wird.
Das vibriert, das klingt, das schwingt, das tönt, das wiegt und wogt....
 
Norbert Striemann
> Alle Beiträge von Norbert Striemann
 
Weitere CDs von Bill Laswell:
> Axiom Ambient - Lost In The Translation


Review   Bill Laswell bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007