copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Leserpoll
Die Pop-Hauptstadt Deutschlands ist...

Berlin
37.9%
eine andere
20.7%
Hamburg
17.2%
Köln
17.2%
München
6.9%
anzeige
anzeige
 
CD-Review Adaro Words Never Spoken (Extended Edition)   CD-Review ::: Adaro - Words Never Spoken (Extended Edition)

Review Adaro - Words Never Spoken (Extended Edition)  
Review

Adaro
Words Never Spoken (Extended Edition)
Tempus Fugit / Inside Out / SPV
erschienen im Oktober 2004
Mittelalter-Rock
 
> CD-Preisvergleich
> Jetzt bei Musicload downloaden
> Weitere Infos bei musicline.de
Bandpage

Wenn bei uns von Mittelalter-Rock gesprochen wird, kommt die Rede nahezu automatisch auf Adaro. Diese Band hat sich ihren Ruf durch die zahlreichen Live-Auftritte hart erarbeitet, aber auch der Tonträger-Output kann sich sehen lassen. Immerhin bringt es die 1997 gegründete Gruppe auf drei CDs ("Stella Splendens", "Minnenspiel" und "Schlaraffenland") und eine EP. Und genau um diese geht es hier, denn "Words Never Spoken" galt lange Zeit als vergriffen, avancierte zum viel gesuchten Sammlerstück.

Um zum Einen den Fankreis zu befriedigen und zum Anderen einen erneuten Beweis ihrer Spielkunst abzuliefern, wurde nun die verschollenen EP als Extended Edition auf den Markt gebracht und mit zahlreichem Livematerial ergänzt. Im Juli 2004 gaben Adaro ein Fanclub-Konzert in der Nähe von Tübingen, bei denen auch die Nachfrage nach älteren Kompositionen berücksichtigt wurde. So bietet die CD mit dem Drehleierstück "Feuertanz" das richtige Eröffnungsstück, um sich auf eine abenteuerliche Akustikreise ins Mittelalter zu begeben, die im vorliegenden Fall mit einer Live-Version von "Words Never Spoken" fortgesetzt wird. Lauscht man hier den Gesängen von Christoph Peigen und Konstanze Kulinsky, wird, zumindest zum Teil, deutlich, warum sich die Band einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreut. Allerdings ist das nur die halbe Miete, denn ohne das hervorragende Zusammenspiel der Musiker mit ihrem mittelalterlichen Instrumentarium wäre das Endresultat nur etwas Halbgares. Neben dem eher seltenen Material hat sich natürlich auch hier und dort ein Klassiker eingeschlichen. So dürfen Stücke wie "Marcha D'Anton El Nenu", das Instrumental "Casano D'Adda", oder "Dakar" nicht fehlen. Letzteres wieder einmal eingeleitet durch die Tagebuchaufzeichnungen des Forschers Hermann Kaletzky.

Insgesamt umfasst die Extended Edition von "Words Never Spoken" neben den ursprünglichen vier Studiotiteln nun zusätzliches Material von knapp einer Stunde. Eine bessere Wiederveröffentlichung eines verloren geglaubten Kleinods kann man sich nicht wünschen. So etwas ist nachahmenswert.
 
Norbert Striemann
> Alle Beiträge von Norbert Striemann
 
Weitere CDs von Adaro:
> Minnespiel
> Stella Splendens - Cantigas De Santa Maria


Review   Adaro bei ebay

 

CD-Tipps

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007