copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  Story ::: Lamb
Review

14.12.2003, Köln - Christuskirche

Dezember 2003

A special night Standing ovations beim Intro Intim mit Lamb in der Christuskirche.

Eine spezielle Nacht, vielleicht gar eine heilige (angesichts dessen, dass dies das einzige Konzert von Lamb in Deutschalnd war), aber bestimmt keine stille Nacht sollte diese werden. Zwar durfte man in der Kölner Christuskirche nicht rauchen und trinken, was aber dem Mitgeh-Faktor keineswegs zu schaden schien.

Lamb - 14.12.2003, Köln - Christuskirche Weitere Inhalte zu Lamb

Sound & Video
What Sound (CD)
Interview ::: Juni 2002
Bandpage
 
Eine spezielle Nacht, vielleicht gar eine heilige (angesichts dessen, dass dies das einzige Konzert von Lamb in Deutschalnd war), aber bestimmt keine stille Nacht sollte diese werden. Zwar durfte man in der Kölner Christuskirche nicht rauchen und trinken, was aber dem Mitgeh-Faktor keineswegs zu schaden schien. Es ist schon etwas Besonderes, so ein Konzert in einer Kirche. In einem, mit Konzerthallen verglichenen, intimen Raum mit meterhohen Decken, Kuppel und Kreuz.
Am Ende des Saals befand sich an diesem Abend eine von Kerzen umrahmte Bühne. Das riesige Kreuz an der Kirchenwand, das in diesem Fall über dem Bühnenpodest prangte, verlieh diesem ohnehin eindrucksvollen Ambiente eine zusätzliche symmetrische Erhabenheit. Unter diesem Kreuz nun versammelten sich Lamb gegen 20 Uhr; in der Mitte Sängerin Louise Rhodes, eine zarte Person mit langem, offenem, welligem Haar und einer sphärischen Stimme. Elfen-Assoziationen erschienen berechtigt.

Das Konzert war schon Tage zuvor ausverkauft. Die ehemals Triphop-lastige Band aus Manchester hat eine große, engagierte (und wie es sich zumindest auf dem Konzert darstellte: vielfältige) Fangemeinde, die auch an diesem Abend bereit war, ihren Musikern nach Wort und Sound zu folgen und abzugehen. Während der Rest der Band den Auftritt bereits von Anfang an nacktfüßig bestritt, zog Louise erst während des zweiten Stücks Boots und Mantel aus. Sprach dann eine Aufforderung zum Tanzen aus, der alle liebend gern folgten und sich, falls sie nicht schon standen, von den Kirchenbänken erhoben. Eine Besonderheit in Atmosphäre und Bild, die man ansonsten wahrscheinlich nur von Gospel-Gottesdiensten im Kopf hat. Es wurde an diesem Sonntag zwar auch still gelauscht (z.B. als Louise das neue Stück "Please" nur mit Akustikgitarre und ihrer Stimme vortrug), aber eben auch getanzt und gejubelt; beinahe würde ich sagen: geravet. Die Anfeuerungen von Andy Barlow nämlich, die tiefen, mitreißenden Rhythmen und der elegische Gesang darüber gaben dem Szenario den Anstrich einer Art Tranquilizer-Love-Parade.
Noch eine weitere Besonderheit muss erwähnt werden, denn die Songs wurden, wie von Louise zuvor angekündigt, anlässlich des auch für die Band speziellen Rahmens soweit wie möglich analog umgesetzt. Dabei gaben sich alte Songs und Stücke des neuen Albums, "Between Darkness And Wonder", die warme Hand. Nach etwa 50 Minuten schloss das damit relativ kurze Konzert mit Lambs Hit-Perler "Gabriel".

Louise kam nach stürmendem Applaus nochmals auf die Bühne, um zwar zu verkünden, dass sie keine Songs mehr spielen könnten, aber dass dies eine "special night" für sie gewesen sei und: "Thank you for the love you give". Dann verließen auch die JüngerInnen (dieser Ausdruck hat sich jetzt nun mal mehr als passend aufgedrängt!) dieses Abends begeistert und Trance-taumelnd die heiligen Hallen.

Vanessa Romotzky


  Lamb bei ebay

 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007