copyright discover koeln, 2002 werbung
discover - musik & mehr
  CD-Reviews Interviews Stories News Touren Bücher und Comics Sound & Video Bandlinks, Labellinks, Surftipps Die aktuellen MP3- und Videocharts  
Finden
 

Mr. Undercover
Werbung ist wie Teflon

Lieblingstouren

anzeige
anzeige
 
  DVD-Review Hubert von Goisern - Iwasig
Review

DVD-Review ::: Hubert von Goisern - Iwasig  
Review

Hubert von Goisern
Iwasig
Lawine / BMG
Weltmusik

Dolby Digital 2.0 Stereo, Dolby Digital 5.1
FSK: ohne Altersbeschränkung
Sprache: Deutsch
 
> DVD-Preisvergleich
Iwasig (CD)
Inexil (CD)
Gombe (CD)
Schlafes Bruder (CD)
Live - Wia Die Zeit vergeht (CD)
Grenzenlos (DVD)
Bandpage


"Ich wollte, ich wäre ein bisschen mehr katholisch, dann wäre das alles ganz leicht"

Hubert von Goisern hat ein außergewöhnliches Charisma. Er ist kauzig, eigenwillig und dabei sehr aufgeschlossen. Ein bisschen dickfellig muss man schon sein, wenn man alpenländische Sounds popmusikalisch etablieren will. Beim Akkordeon mag das ja noch angehen, aber beim Jodeln? Was den Bayern ihr Hans Jürgen Buchner von Haindling (die mit dem Tuba-Reggae) ist, hat Hubert von Goisern mit seinen Alpinkatzen jahrelang zelebriert. Da wurde volksmusikalisch aus dem Vollen geschöpft, wobei das aber intelligent genug geschah, dass die Gratwanderung zwischen der Pose eines Rockers und der eines "Quetsch´n-spielers" (Akkordeonspielers) ganz natürlich gelang. Also nix Zillertaler Schürzenjäger oder so was. Da braucht man sich nur einmal auf dieser DVD anzusehen, wie Hubert von Goisern auf der Bühne steht, wenn er das Instrument spielt. Das ist wirklich durchaus unkatholisch. Nicht nur ganz nebenbei ist Hubert von Goisern auch ein hervorragender Texter. Dass man das manchmal nicht versteht ist dennoch nicht immer schlimm. Wer will denn schon wirklich den Text verstehen, wenn eine Soulnummer ordentlich groovt? Da geht es doch um die Party. Und die findet auf "Iwasig" auf jeden Fall statt. Hubert von Goisern und seine Band machen nachdenkliche bis groovige Rockmusik mit Ethno-Flair. Dabei kommen das alpine Akkordeon und das Jodeln rüber wie eine Facette, die der internationalen Weltmusik noch gefehlt hat. Nach Auflösung der Alpinkatzen zog es Hubert von Goisern musikalisch gesehen ohnehin immer mehr nach Afrika. Seine Erlebnisse dort sind auf der ebenfalls jetzt erscheinenden DVD "Grenzenlos" dokumentiert.
Die Musik auf "Iwasig" ist sehr geprägt von Hubert von Goiserns Reiselust. Die Band , die er jetzt um sich gesammelt hat, hat den passenden Soundteppich im Reisegepäck, um das Konzert zum weltmusikalischen Schmankerl werden zu lassen. Besonders die jazzigen Geigensolos zwischendurch sind fantastisch und die ruhigen Nummern auf der Disk haben etwas von der Wehmut nach einem Urlaub. Wer intelligentes Singing/Songwriting mag - mit einem guten Schuss vom Unkatholischen - für den oder die ist Hubert von Goisern der richtige Mann.
 
Peter Backof
 

CD-Reviews

DVD-Reviews

News

Tourtips

zurück | nach oben

Anzeige: Tank leer? Dann jetzt Shell Gutschein gewinnen!

 

Homepage    CDs    Interviews    Stories    News    Touren    Gedrucktes    Sound & Video    Links    Charts   
Impressum    Mediadaten    Sitemap   

Copyright © discover, Bergisch Gladbach 2007